© Marcus Pilz 2016 [0700]
1 Ziele des Coachings Unterstützung des Geschäftsführers des amerikanischen Kunden bei der Expansion eines Online-Shops nach Deutschland, Österreich und Schweiz. Erarbeiten einer Expansionsstrategie. 2 vorgefundene Situation Ein US-amerikanischer Marktführer stellte seinen Vertriebskanal auf eine neue eCommerce-Plattform um. Der Geschäftsführer stellte sich die Frage, ob es nun kostengünstig mit seinen spezialisierten Produkten auf den deutschsprachigen Markt expandieren könne, dem wichtigsten ausländischen Markt für das Unternehmen. Coachee war der Geschäftsführer des Unternehmens. Hemdsärmlig stellte er sich die Expansion sehr einfach vor: „Just do it, and it will work“ war sein Motto. Er hatte einen Spezialisten in Polen gefunden, der die Software auf den europäischen Markt adaptieren sollte. Die Produktion der Produkte sollte „on demand“ erfolgen, und das Marketing sollte auf Anzeigen in Suchmaschinen sowie suchmaschinenoptimierte Gestaltung der Webseiten beschränkt sein. Dieser Ansatz war jedoch seit geraumer Zeit nicht erfolgreich .
3 Umsetzung Aufgabe des Coaches war, den Geschäftsführer methodisch und inhaltlich zu unterstützen, um ihm die Möglichkeit zu geben eine Entscheidung bzgl. der Expansionsstrategie zu treffen. Hierfür strukturierte der ich das Vorhaben, definierte Arbeitspakete und kalkulierte Aufwände und hinterfragte die Interessen des Unternehmens. Zu den Arbeitspaketen gehörten beispielsweise Analyse der Webseite und Produkte Analyse der Markt-Situation Analyse des Vertriebsgebiets und der Zielgruppe Erarbeiten eines Marketing-Konzepts Analyse der Produktionsamöglichkeiten Analyse der Vertriebskanäle und -Aktivitäten Umsatz- und Gewinn-Prognose Analyse der Risiken, insbesondere rechtliche Aspekte des Handels innerhalb EU und Schweiz 4 Erfolg Der Kunde erhielt Einsicht in Chancen, Risiken und Kosten für die Expansion. Letztlich verstand er, weshalb der bisherige Ansatz nach der Methode “Just do it” nicht erfolgreich war .

Coaching eines Geschäftsführers im Bereich eCommerce bezüglich internationaler Expansion

[E055]

©
© Marcus Pilz 2016 Impressum
1 Ziele des Coachings Unterstützung des Geschäftsführers des amerikanischen Kunden bei der Expansion eines Online-Shops nach Deutschland, Österreich und Schweiz. Erarbeiten einer Expansionsstrategie. 2 vorgefundene Situation Ein US-amerikanischer Marktführer stellte seinen Vertriebskanal auf eine neue eCommerce-Plattform um. Der Geschäftsführer stellte sich die Frage, ob es nun kostengünstig mit seinen spezialisierten Produkten auf den deutschsprachigen Markt expandieren könne, dem wichtigsten ausländischen Markt für das Unternehmen. Coachee war der Geschäftsführer des Unternehmens. Hemdsärmlig stellte er sich die Expansion sehr einfach vor: „Just do it, and it will work“ war sein Motto. Er hatte einen Spezialisten in Polen gefunden, der die Software auf den europäischen Markt adaptieren sollte. Die Produktion der Produkte sollte „on demand“ erfolgen, und das Marketing sollte auf Anzeigen in Suchmaschinen sowie suchmaschinenoptimierte Gestaltung der Webseiten beschränkt sein. Dieser Ansatz war jedoch seit geraumer Zeit nicht erfolgreich .

Coaching eines Geschäftsführers im

Bereich eCommerce bezüglich

internationaler Expansion [E055]

3 Umsetzung Aufgabe des Coaches war, den Geschäftsführer methodisch und inhaltlich zu unterstützen, um ihm die Möglichkeit zu geben eine Entscheidung bzgl. der Expansionsstrategie zu treffen. Hierfür strukturierte der ich das Vorhaben, definierte Arbeitspakete und kalkulierte Aufwände und hinterfragte die Interessen des Unternehmens. Zu den Arbeitspaketen gehörten beispielsweise Analyse der Webseite und Produkte Analyse der Markt-Situation Analyse des Vertriebsgebiets und der Zielgruppe Erarbeiten eines Marketing-Konzepts Analyse der Produktionsamöglichkeiten Analyse der Vertriebskanäle und - Aktivitäten Umsatz- und Gewinn-Prognose Analyse der Risiken, insbesondere rechtliche Aspekte des Handels innerhalb EU und Schweiz 4 Erfolg Der Kunde erhielt Einsicht in Chancen, Risiken und Kosten für die Expansion. Letztlich verstand er, weshalb der bisherige Ansatz nach der Methode “Just do it” nicht erfolgreich war .
PILZ
BUSINESS INTELLIGENCE
“MITREISSEND, KOMPETENT UND NEUTRAL - SO HABEN SIE IHRE ZUHÖRER UND UNS BEGEISTERT.”   SOHEIL SAFADEH, IIR