© Marcus Pilz 2016 [0700]
1 Ziele des Auftrags Schnellstmögliche Zusammenarbeit eines Teams erzielen. 2 vorgefundene Situation Seitens des Vorstands eines Konzerns wurde ein unternehmenskritisches Rahmenprojekt beschlossen. In dieses Rahmenprojekt hatten sich diverse Projekte einzugliedern, beispielsweise auf der Zeitachse. Die Projektbeteiligten arbeiteten jedoch mehr daran, bei der “Gegenseite” (Fachbereich vs. IT vice versa) Erklärungen für ein Scheitern zu finden und die Verantwortung hierfür an anderen Projektbeteiligten festzumachen. Ziel des Fokus-Teambuildings war daher, die Zusammenarbeit der Beteiligten aus diversen Bereichen zu erzielen.
3 Umsetzung Übungen zum Fokus-Teambuilding überzeugten zunächst, an den gemeinsamen Erfolg zu glauben. Hierauf basierend  wurde gemeinsam mit allen Beteiligten die Grobplanung der Aufgabenpakete vorgenommen.  Immer wieder wurden team- unterstützende Elemente eingeführt. 4 Erfolg Am Ende des Teambuildings bildete das neu gewonnene Vertrauen in den Erfolg und die Kollegen “der Gegenseite” die Basis für den Projekterfolg. Es blieb jedoch nicht bei einem abstrakten Erfolgsgefühl, sondern durch Definition und Grobplanung von Aufgabenpaketen entstand ein gemeinsames Zutrauen und ein Sinn für die Verantwortung für die realistisch zu leistenden Aktivitäten.

Teambuilding ermöglichte schnellstmögliche Zusammenarbeit zwischen Fachbereich und IT 

[E110]

©
© Marcus Pilz 2016 Impressum
1 Ziele des Auftrags Schnellstmögliche Zusammenarbeit eines Teams erzielen. 2 vorgefundene Situation Seitens des Vorstands eines Konzerns wurde ein unternehmenskritisches Rahmenprojekt beschlossen. In dieses Rahmenprojekt hatten sich diverse Projekte einzugliedern, beispielsweise auf der Zeitachse. Die Projektbeteiligten arbeiteten jedoch mehr daran, bei der “Gegenseite” (Fachbereich vs. IT vice versa) Erklärungen für ein Scheitern zu finden und die Verantwortung hierfür an anderen Projektbeteiligten festzumachen. Ziel des Fokus-Teambuildings war daher, die Zusammenarbeit der Beteiligten aus diversen Bereichen zu erzielen.

Teambuilding ermöglichte

schnellstmögliche Zusammenarbeit

zwischen Fachbereich und IT  [E110]

3 Umsetzung Übungen zum Fokus-Teambuilding überzeugten zunächst, an den gemeinsamen Erfolg zu glauben. Hierauf basierend  wurde gemeinsam mit allen Beteiligten die Grobplanung der Aufgabenpakete vorgenommen.  Immer wieder wurden team- unterstützende Elemente eingeführt. 4 Erfolg Am Ende des Teambuildings bildete das neu gewonnene Vertrauen in den Erfolg und die Kollegen “der Gegenseite” die Basis für den Projekterfolg. Es blieb jedoch nicht bei einem abstrakten Erfolgsgefühl, sondern durch Definition und Grobplanung von Aufgabenpaketen entstand ein gemeinsames Zutrauen und ein Sinn für die Verantwortung für die realistisch zu leistenden Aktivitäten.
PILZ
BUSINESS INTELLIGENCE
“MITREISSEND, KOMPETENT UND NEUTRAL - SO HABEN SIE IHRE ZUHÖRER UND UNS BEGEISTERT.”   SOHEIL SAFADEH, IIR